Cristina

bietet vom 9. bis 17. Mai sowie vom 19. bis 26. September 2019 Termine im Dakini Köln an.

“Ein großes Geschenk – gesehen, gehört, verstanden und berührt zu werden.”

Über mich: – Die Leichtigkeit des Seins… leben und genießen.

Als ganzheitliche Gesundheits- und Präventionsberaterin begleite ich Menschen auf ihrem Weg zu einer gesunden Lebensweise und mehr Lebensqualität.
Meine eigene Erfahrung zeigt mir, dass unterdrückte Gefühle und nicht gelebte Sexualität zu Krankheit führen können. Im Umkehrschluss bin ich davon überzeugt, dass wahre gelebte Sexualität und Lust, das Zulassen von Nähe und Gefühlen und tiefe Berührung auf allen Ebenen, das Immunsystem und unsere Selbstheilungskräfte stärken, Krankheiten vorbeugen und nachhaltig zu Gesundheit führen kann.
Seitdem ich mich für den tantrischen Weg entschieden, gesellschaftliche Tabus und Konditionierungen über Bord geworfen habe, fühle ich mich wesentlich erfüllter, reicher, leichter, entspannter…. einfach glücklicher. Ich entdecke mich selber mehr und mehr. Diese Wunder-volle Möglichkeit an Lebensqualität und –freude zu gewinnen und sich dem Fluss des Lebens vertrauensvoll und demütig hingeben zu können, möchte ich an andere Menschen durch die Tantramassage, in der ich meine Berufung gefunden habe, weitergeben.
Hier eröffne ich Dir einen warmen, wertfreien und geschützten Raum, Dich und dein Herz ganz zu öffnen, Dich komplett hingeben und fallen lassen zu können, Dich zu spüren und der Liebe zu Dir selbst zu begegnen. Ich hole Dich dort ab, wo Du stehst, begleite Dich mit viel Einfühlungsvermögen auf einer Reise der Geborgenheit, der Sinne und der Lust zu Dir selbst, ganz ohne Absicht und Ziel.
Es ist keine sexuelle, sondern vielmehr eine herzöffnende Massage, ein Berührungs- und Verehrungsritual, eine Anerkennung deines Körpers in seiner Schönheit, als Tempel deiner Seele. Da ich den Menschen als Ganzes sehe, beziehe ich auch den Intimbereich in aller Selbstverständlichkeit und Natürlichkeit mit ein.
Entdecke Dich, deine wahre Sexualität (sie ist der Ursprung der Lebensenergie und die Kraftquelle eines jeden Menschen), deine Sinnlichkeit und damit auch die Magie und Leichtigkeit des Lebens wieder, denn in tiefer Freude und Lust darf Transformation und Heilung geschehen.
Ich freue mich darauf, Dich auf dieser sinnlichen Reise vom Denken zum Fühlen zu begleiten und Dich und Dein Herz zu berühren.

Cristina

Gäste feedback

Liebe Cristina,
nachdem ich bereits im August – bei 35 Grad Außentemperatur! – eine Massage von dir empfangen durfte, habe ich mich jetzt am 16. November – draußen war es erheblich kühler, Herbst! – wieder von dir berühren lassen. Es war nämlich schon beim ersten Mal so wunderbar wohltuend.
Du hast mich wieder zweieinhalb Stunden berührt und ich bin abgetaucht in die Tiefen meines innersten Empfindens. Du hast mich zu mir selbst begleitet und ich konnte mich öffnen und mich völlig hingeben.
Obwohl ich dich während der Massage ganz intensiv als die Cristina wahrgenommen habe, die mich schon drei Monate vorher so stark berührt hatte, es also schon eine gewisse Vertrautheit für mich gab, habe ich Vieles wieder ganz anders erleben dürfen, ganz neu, ganz stark.
Du bist so vielfältig und kreativ in deinen Berührungen. Du hast mich mit klaren Griffen fest berührt und auch körperlich bewegt,  hast meine körperlichen Schwachstellen erkannt und dich ihnen gewidmet. Dann hast du wieder ganz zärtlich und mit kaum wahrnehmbaren Fingerspitzen auf meiner Haut mich ganz tief innen bewegt, du hast mich im Herzen getroffen.
“Ein großes Geschenk – gesehen, gehört, verstanden und berührt zu werden.” Das sind deine Worte, mit denen du dich auf der Dakini-Website vorstellst. Ich durfte dieses Geschenk nun schon zum zweiten Mal genießen und bin dir sehr, sehr dankbar dafür.
Cristina, du bist ja eine wirklich schöne Frau und … eine starke Frau! Ich bin einer, der eigentlich immer auch viel sehen will, all das Schöne um mich herum; ich bin auch ein “Kucker”. Aber jetzt bei deiner Massage habe ich von den insgesamt 150 Minuten mindestens 135 Minuten die Augen geschlossen gehabt. Ich bin abgetaucht, war weg, in mir selbst verschwunden und dort in dem Gefühl wohliger Wärme und echtem bei-mir-selbst-Sein bin ich versunken. Es gab gar kein Gefühl von Zeit mehr.  Ich hatte am Schluss auch nicht den Eindruck “Oh, es ist vorbei!” Nein, es gab keine Zeit in dieser Zeit.
Mit allem, was du an meinem Körper berührt und bewegt hast, mit dem Wind  deines Fächers, den Stoffen, den Federn und natürlich deiner Haut, mit all dem und noch mehr hast du mich tief innen berührt. Auch deine Worte tun mir gut. Ich rede gern mit dir.
Vielen Dank für all das, liebe Cristina! Ich wünsche dir nur das Allerbeste!
Josh